Achtung - neue Internetpräsenz der AWO Sachsen online -
Diese Seite wird zum 25. Oktober abgeschaltet. 

Sie finden alle wichtigen Informationen in neuem Gewand auf www.awo-sachsen.de.

 

Herzlich willkommen auf den Seiten des AWO Landesverbandes Sachsen!

Die Arbeiterwohlfahrt setzt sich als einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege für eine sozial gerechte Gesellschaft ein. Grundlage ist dabei das Leitbild der Arbeiterwohlfahrt, das auf Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit basiert.

Ob Kinder oder Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Migrationshintergrund, Wohnungslose, Arbeitslose, Kranke oder einfach Menschen, die Hilfe benötigen - Ziel der Arbeiterwohlfahrt ist es, allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben und die Teilhabe an der Gemeinschaft zu ermöglichen. 

Bei der Arbeiterwohlfahrt in Sachsen arbeiten heute knapp 11.000 Mitarbeiter in den 625 Einrichtungen und Diensten. Die 7000 Mitglieder und fast 1300 ehrenamtlich Engagierten sorgen für eine enge gesellschaftliche Vernetzung und treten vielfältig für ein solidarisches Miteinander ein.

Der AWO Landesverband Sachsen ist
Mitglied bei AWO International

 

www.awointernational.de/               

www.freiwilligendienste-in-sachsen.de
www.awo-freiwillich.de



Aktuelles

"InklusivKreativ": Aktion Mensch und AWO suchen kreative Ideen   

Wie sieht eine Welt aus, an der alle Menschen ganz selbstverständlich und von Anfang an teilhaben können? Wie eine Gesellschaft, in der keiner ausgegrenzt wird? Diese und andere Fragen stellt der Wettbewerb "InklusivKreativ".  

Die Aktion Mensch und der AWO Bundesverband rufen bundesweit Kinder und Jugendliche auf, bis Ende November 2013 am Wettbewerb teilzunehmen. Unter www.inklusivkreativ.de können Schulklassen sowie Kinder- und Jugendgruppen aus ganz Deutschland ihre kreativen Ideen für eine inklusive Gesellschaft einreichen. Zum Beispiel als Fotocollage, Reportage, Blogbeitrag, Kurzfilm oder Audioclip.

Der Wettbewerb richtet sich an Kinder zwischen zehn und 13 und Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren. Der erste Preis, der insgesamt sechs Mal vergeben wird, sind Gruppen- oder Klassenfahrten nach Berlin  bzw. Hamburg mit zwei Übernachtungen. Aber auch die jeweils Zweit- und Drittplatzierten können sich über erlebnisreiche Gruppenaktionen freuen, wie zum Beispiel eine Geocaching-Tour und ein Zirkusworkshop.

Hier geht's zum Flyer

Konzeptpreis "Barriere? frei!" ausgeschrieben

Mit dem Konzeptpreis "Barriere? frei!" des Landesverbandes Soziokultur Sachsen soll für die Themen Inklusion und Barrierefreiheit im Jugend- und Kulturbereich sensibilisiert werden. Es geht dabei um konkrete Ideen wie vor allem im Freizeitbereich eine bessere Teilhabe ermöglicht werden kann.

Die drei überzeugendsten Konzepte werden mit jeweils 4.000 Euro prämiert, die für die Umsetzung des Konzeptes verwendet werden sollen. Einsendeschluss für die Ideen ist der 31. Januar 2014. Mitmachen und gewinnen!

Weitere Informationen auf www.soziokultur-sachsen.de



Die Freiwilligendienste der AWO beim Tag der Sachsen


Am Stand der AWO Erzgebirge stellte der AWO Landesverband Sachsen e.V. beim diesjährigen Tag der Sachsen seine Freiwilligendienste vor. Ob Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst oder Internationaler Freiwilligendienst – jede Form des sozialen Engagements ermöglicht authentische Einblicke in die Welt der Sozialen Berufe, die Gelegenheit, sich persönlich weiterzuentwickeln und das gute Gefühl, gebraucht zu werden und etwas Sinnvolles zu tun.

Zu den Eindrücken


Projekt "MitWirkung" des AWO Landesverbandes gestartet!

Das Projekt "MitWirkung– Gesellschaft gestalten durch Engagement und Beteiligung" des AWO Landesverbandes Sachsen e.V. unterstützt AWO-Einrichtungen im ländlichen Raum dabei, sprachfähiger für Demokratie zu werden und ihr Profil zu stärken.

Der Schwerpunkt des Projektes wird eine Berater/innen - Ausbildung in mehreren Modulen sein, die sich an den Bedarfen der AWO Einrichtungen orientieren soll. Grundlagen der Beratung sollen ebenso vermittelt werden wie Handlungskompetenzen in Fällen von menschenverachtenden Einstellungen.

Hier geht's zum Internetauftritt des Projektes www.demokratie-awo-sachsen.de

 

AWO Sachsen ruft zu Spenden für die Hochwassergeschädigten auf

Elf Jahre nach der "Jahrhundertflut 2002" stehen nun wieder weite Teile des Freistaates unter Wasser. Viele Menschen erleiden Schäden an ihrem Hab und Gut, müssen ihr Zuhause verlassen und sind zusätzlich zu den materiellen Verlusten auch starken seelischen Belastungen ausgesetzt. Die Pegel steigen in einigen Gebieten weiter. In anderen geht die
Flut zurück und macht das Ausmaß der Zerstörung sichtbar.

Gleichzeitig erleben die Kommunen und Hilfsdienste eine ungebrochene Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft der gesamten Bevölkerung.

Die Aufgabe der AWO besteht in diesen Stunden zuerst im Schutz der ihr anvertrauten Menschen. So wurde bereits am Sonntag das AWO Wohnheim für Menschen mit Behinderung in Höfgen evakuiert, die Notfallbetreuung in den AWO Kindertageseinrichtungen in Zwickau und Chemnitz am Montag und Dienstag abgesichert und nun die Evakuierung eines Dresdner AWO Pflegewohnheims vorbereitet.

Nach der Flutkatastrophe wird die Schadensbeseitigung in unseren Einrichtungen genauso unsere Aufgabe sein, wie der Beistand und die Unterstützung für viele Menschen, die ihre Existenz teilweise neu aufbauen müssen.

Dafür bittet die AWO Sachsen daher schon jetzt um Spenden auf folgendes Konto:

Kto. 3589001, Kennwort: "Hochwasser 2013",
Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 85020500

für Überweisungen aus dem Ausland:
IBAN: DE09 8502 0500 0003 5890 01, BIC: BFSWDE33DRE

Weitere
Informationen erhalten Sie in der AWO Landesgeschäftsstelle bei
:

Rainer Marx, 0351 84704513 oder rainer.marx@awo-sachsen.de
Ines Vogel, 0351 84704514 oder ines.vogel@awo-sachsen.de  


Freistaat braucht Offensive für Pflegefachkräfte
AWO zum Anstieg der Pflegebedürftigenzahlen in Sachsen

(Dresden, 6.2.2013) Zu den heute vorgelegten Zahlen des Statistischen Landesamts Sachsen, nach denen die Anzahl der Pflegebedürftigen von 2009 bis 2011 um 4,7 Prozent auf 86 797 gestiegen sei, erklärt Margit Weihnert, Landesvorsitzende der AWO in Sachsen:

"Ein solcher Anstieg in zwei Jahren bestätigt deutlich: Sachsen altert schnell und muss die Pflege stärken. Ein Blick auf die Entwicklung der Pflegefachkräfte im gleichen Zeitraum zeigt: Noch hält die Fachkräfteentwicklung Schritt. Wir wissen aber aus der Praxis: die Schere
beginnt sich zu öffnen. Sachsen befindet sich seit Jahren in der Schlussgruppe der niedrigsten Pflegesätze und schlechtesten Pflegeschlüssel bundesweit. Das bleibt nicht ohne Wirkung auf die Fachkräfte: Sie werden schlechter bezahlt und stärker belastet." mehr 


"Nah dran" - Fachtagung des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe"
AWO Sachsen war am 15. und 16. Oktober 2012 Gastgeber in Dresden

Neues lernen, Strategien entwickeln, Netze knüpfen – die Kommunikation stand auch bei "Nah dran – wir verbinden Ideen", der zweiten überregionalen Fachkonferenz des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe" im Fokus. 200 engagierte Akteurinnen und Akteure aus Vereinen, Verbänden, Kommunen und Landkreisen kamen am 15. und 16. Oktober nach Dresden. Schirmherr ist Sachsens Innenminister Markus Ulbig.

www.nahdran.info


Die AWO in Sachsen mit eigenem Internetauftritt zu den Freiwilligendiensten

Unter www.freiwilligendienste-in-sachsen.de stehen allen Interessierten umfangreiche Informationen zu den Freiwilligendiensten bei der AWO in Sachsen zur Verfügung. Wer sich freiwillig engagieren möchte, erfährt auf der Seite alles zu den Rahmenbedingungen, lernt das Team für die Freiwilligendienste kennen und kann in dem Freiwilligendienstportal nach der Wunscheinsatzstelle suchen.

Mehr erfahren Sie hier


Kampagne "Weil Kinder Zeit brauchen" wiederaufgenommen -
Wohlfahrtsverbände, GEW und Eltern machen Druck für besseren Kita-Betreuungsschlüssel

Anläßlich des Liga-Fachforums "Kita im Spannungsfeld zwischen Anspruch und Ressourcen" im Dresdner Kulturrathaus wurde die Kampagne für einen besseren Kita-Betreuungsschlüssel wiederaufgenommen, um die Forderung in den aktuellen Haushaltsverhandlungen hörbar zu machen und durchzusetzen. mehr

Mehr Informationen zur Kampagne erhalten Sie unter www.weil-kinder-zeit-brauchen.de


Gutachten der TU Dresden belegt: Sozialwirtschaft ist wichtiger Wirtschaftszweig in Sachsen

Das Sozial- und Gesundheitswesen in unserer Gesellschaft erfährt eine ähnliche dynamische Entwicklung wie die Volkswirtschaft insgesamt. "Die Sozialwirtschaft ist ein riesiger Wirtschaftszweig, der in der Öffentlichkeit zu gering geschätzt und oft nur als Kostenfaktor betrachtet wird", sagt Rüdiger Unger, Vorsitzender der Liga der Freien Wohlfahrtspflege. Die Liga der freien Wohlfahrtspflege in Sachsen hat sich daher dieses Jahr entschlossen, das Gesundheitsökonomische Zentrum der Technischen Universität Dresden mit einem Gutachten zur Sozialwirtschaft in Sachsen zu beauftragen.

Eine Zusammenfassung des Gutachtens ist in Form des Wohlfahrtsberichtes 2011 erschienen und kann hier heruntergeladen werden. Das vollständige Gutachten finden Sie hier.



Links

Unsere aktuellen Termine finden Sie hier. Inklusive der Ankündigungen des Mobilen Teams zur Prävention sexuellen Missbrauchs an Mädchen und Jungen "Shukura"

Die kostenfreie Online-Pflege- und Seniorenberatung der AWO unter www.awo-pflegeberatung-online.debietet
pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörige sowie allen Interessierten kostenfrei schnelle und anonyme Hilfe. Per E-Mail gestellte Fragen werden von den Pflegeexperten werktags innerhalb von maximal 48 Stunden beantwortet.

Das passende Ehrenamt finden - mit der Ehrenamtsdatenbank der Arbeiterwohlfahrt

Das Seminarprogramm  der AWO Akademie MItteldeutschland für 2013 finden Sie hier Weitere Informationen unter www.awoakademie.de

Die AWO engagiert sich im Bündnis Zukunft und Zusammenhalt

AWO Dokumentenservice

 

 

 

 

 

 

Galerie
Schrift kleiner Zoom Schrift größer